Ausgezeichnet als "Bestes AIDA Team"

Saarburg:
Die EURESAreisen Heimat

Unser Firmensitz befindet sich in Saarburg, einer Kleinstadt im Landkreis Trier-Saarburg im Westen von Rheinland-Pfalz. Am Ufer der Saar, zwischen Weinbergen und Wäldern, liegt die mittelalterliche Stadt, die wir Ihnen im Folgenden etwas näher vorstellen möchten. Denn ob Sie sich bei uns bewerben oder einfach einmal Urlaub an der Saar machen möchten: Saarburg lohnt sich!

Saarburg Aussicht
Saarburg Stadtfluss

Die Burg am Fluss: So kam die Stadt zu ihrem Namen

Ihren Namen verdankt die Stadt Saarburg der Burg, die hoch über dem Fluss Saar thront und das Stadtbild bis heute prägt. Im Jahre 964 begann Graf-Siegfried von Luxemburg den Bau der Saarburg und begründete damit die Geschichte der Stadt. Die Burganlage ist somit eine der ältesten Höhenburgen Westdeutschlands. Im Laufe der Zeit wurde die Anlage immer wieder verändert und zerstört. Um die Burg vor ihrem endgültigen Verfall zu schützten, kaufte die Stadt die Ruine der Saarburg schließlich 1860. Heute ist die 127 Meter lange und im Schnitt 38 Meter breite Burganlage Wahrzeichen und Besuchermagnet gleichermaßen. Viele Touristen erklimmen den Burg-Turm und genießen die Aussicht über die Stadt und den Fluss.

Apropos Aussicht: Eine solche bietet Ihnen auch das folgende Video von SWR1 RP aus der Reihe SWR1 HEBT AB:

Die Saarburger Altstadt: "Klein Venedig" mit Wasserfall

Mitten durch die Saarburger Innenstadt fließt der Leukbach, der schließlich in die Saar mündet. Doch vorher ergießt sich der Wasserlauf noch in den 20 Meter hohen, tosenden Saarburger Wasserfall! Um dieses Naturspektakel herum haben sich zahlreiche gastronomische Betriebe angesiedelt. Hier können Sie einen Kaffee genießen oder einfach nur flanieren. Die idyllischen alten Gebäude und engen Gassen in Kombination mit dem Leukbach erwecken bei nicht wenigen Besuchern Erinnerungen an ein italienisches Ferienparadies – weswegen der Innenstadtbereich um den Wasserfall auch „Klein-Venedig“ genannt wird.

Multikulti: Mitten im Dreiländereck

Die Lage Saarburgs ist nicht nur aufgrund des tief eingeschnittenen Saartals mit seinen weinbewachsenen Hängen bemerkenswert. Saarburg liegt im Dreiländereck Deutschland-Frankreich-Luxemburg. Touristen haben es nicht weit bis zur ebenfalls sehenswerten Stadt Luxemburg oder ins französische Lothringen mit seiner Provinzhauptstadt Metz. Umgekehrt sind auch viele frankofone Gäste in Saarburg unterwegs. Zusammen mit den ebenfalls sehr zahlreichen niederländischen Gästen erzeugen diese ein kunterbuntes Sprachengewirr, was der kleinen Stadt eine kosmopolitische, multikulturelle Note verleiht.

Einen Überblick über die touristischen Attraktionen sowie kulturellen Highlights und die Infrastruktur Saarburgs vermittelt Volker Biwer von RE/MAX Immobilien im folgenden Video:

Wirtschaftsstandort Saarburg

Die Saarburger Wirtschaft ist größtenteils mittelständisch geprägt. Entlang der Graf-Siegfried-Straße haben sich zahlreiche Einzelhandelsgeschäfte niedergelassen und im Industrie- und Gewerbegebiet an der Bundesstraße 407 haben zahlreiche Betriebe aus den Branchen Metallbau, Befestigungselemente-Technik, Elektrotechnik, Baustoffrecycling und Straßenbau ihren Sitz. Ein weiterer bedeutender Wirtschaftszweig ist der Tourismus: Campingplätze, ein Ferienpark, mehrere Hotels und Fremdenzimmer haben mit jährlich mehr als 300.000 Übernachtungen gut zu tun.

Saarburg Aussicht
Saarburg Aussicht über die Saar
EURESAreisen Logo

06581 999 66 95

Werktags: 8-21 Uhr
Wochenende: 10-15 Uhr


© 2011 - 2018 | EURESA Consulting GmbH