AIDA bei EURESAreisen buchen
Mein Schiff bei EURESAreisen buchen
Costa bei EURESAreisen buchen
MSC bei EURESAreisen buchen
  • Home
  • Blog
  • Die Woche im Rückblick: Event fällt ins, Kollegin reist übers Wasser
Verfasst am .

Die Woche im Rückblick: Event fällt ins, Kollegin reist übers Wasser

Sandrina und Rebekka vor MSC Splendida

Im letzten Wochenrückblick haben wir euch dazu eingeladen, unseren Stand beim Nussknacker Sonntag zu besuchen. Leider fiel die Veranstaltung am vergangenen Sonntag für uns ins Wasser, da das Wetter uns einen Strich durch die Rechnung machte. Doch keine Sorge, wir haben genug Themen gefunden, über die wir im Folgenden schreiben. Zunächst beginnen wir mit Interna: Anna hatte aus gegebenem Anlass einen Kuchen dabei und zwei Praktikanten bleiben uns längerfristig erhalten. Außerdem erfahrt ihr, welche tolle Tour Rebekka gerade hinter sich hat. Eine weitere Reise rundet unseren Rückblick ab: Wir versorgen euch mit Bewegtbildmaterial der aktuellen AIDA Weltreise.

  • Kalenderwoche:
    46 | 13.11. bis 19.11.2017
    Themenfelder:
    Teammitglieder, AIDA Cruises, MSC, Aktionstage
    Orte:
    Saarburg, Rio de Janeiro

  • Highlights:
    Neue Videos von der AIDA Weltreise
    Zitat der Woche:
    "Früher hießen die Kettenbriefe noch Hermann-Kuchen"
    Letzter Kuchen:
    Schoko-Nuss-Kuchen von Anna

Jubiläumskuchen und Schallschutz-Installation

Wie schnell die Zeit vergeht: Es ist tatsächlich schon ein Jahr her, dass Anna bei EURESAreisen angefangen hat. Zunächst als Praktikantin, inzwischen als festangestellte Grafikdesignerin, die für nahezu all die schicken Medien verantwortlich ist, die ihr auf unseren Onlinekanälen und in unseren Printmedien zu sehen bekommt. Zur Feier ihres einjährigen Dienstjubiläums hat Anna etwas gemacht, das ihr und uns sehr viel Freude bereitet und das sie genauso gut beherrscht, wie Photoshop und InDesign: Sie hat gebacken. Einen Schoko-Nuss-Kuchen. Wir wollten vorher ein Bild machen, die KollegInnen waren allerdings zu schnell.

Schnell war auch Gregor, der am Donnerstag binnen weniger Minuten zwei schallschluckende Deckenelemente in unserem „Clubbieland“ angebracht hat. Die Installation wurde notwendig, weil unsere Reiseberater den Raum immer öfter zum Telefonieren nutzen. Bei mehreren Gesprächen zur selben Zeit kann es schon mal laut und folglich anstrengend für unsere KollegInnen werden. Wir hoffen, dass die Deckenelemente dazu führen, dass es dort künftig etwas ruhiger zugeht.

Kuchenreste
Schallschutz

Mit zwei neuen alten Teammitgliedern auf Wachstumskurs

Über zwei Personalentscheidungen der letzten Tage haben wir uns besonders gefreut: Unsere PraktikantInnen Dani und Julian bleiben uns langfristig erhalten. Bis Julian im kommenden Sommer seine Ausbildung zum Tourismuskaufmann in unserem Hause beginnt, wirkt er als Assistent im Reisevertrieb mit. Dani übernimmt nahtlos den Aufgabenbereich „Personalwesen“ im Team und unterstützt die Geschäftsführung als Assistentin.

Eine ihrer ersten Amtshandlungen in dieser Funktion war es, eine Stellenanzeige zu verfassen. Wir suchen nämlich zum 1. August 2018 eine/n Auszubildenden als Kaufmann/-frau für Büromanagement. Alle Infos findet ihr unter dem Menüpunkt Jobs – schaut doch mal rein und bewerbt euch beziehungsweise gebt die Info an all diejenigen Bekannten weiter, die in ihre berufliche Zukunft starten möchten.

Dani
Julian

Mediterranes Kreuzfahrterlebnis: Rebekka testet MSC Splendida

Apropos Zukunft: Künftig wird MSC sicherlich eine bedeutende Rolle auch im deutschen Kreuzfahrtmarkt spielen. Das liegt daran, dass die familiengeführte Reederei ein riesiges Investitionsprogramm auf den Weg gebracht hat und die Flotte bis zum Jahr 2026 auf 23 Schiffe wachsen soll. Vor diesem Hintergrund haben wir den Kreuzfahrtanbieter bereits vor einiger Zeit ins Programm genommen und sind gerade dabei, das Produkt MSC Kreuzfahrt besser kennenzulernen.

Den Anfang machte nun unsere Head of Sales Rebekka. Gemeinsam mit ihrer Freundin Sandrina hat sie eine (kurze) MSC Reise unternommen. Los ging es am 4. November in Frankfurt. Von der hessischen Metropole aus bietet Lufthansa zweimal wöchentlich Direktflüge nach Genua an. Dort gelandet, fuhren unsere beiden Reisenden per Linienbus zum Schiff. „Nächstes Mal würde ich aber ein Taxi nehmen. Das ist mit 15 Euro auch nicht zu teuer, dafür deutlich einfacher als die Busfahrt mit Umstieg“, so Rebekka.

Flottentreffen in Genua

Angekommen im Hafen bot sich Sandrina und Rebekka ein beeindruckender Anblick: Mit MSC Splendida, Armonia und Magnifica lagen drei Schiffe der Reederei zugleich im Hafen, alle in unterschiedlichen Größen. Nach dem Einchecken haben die beiden Urlauberinnen sich kurz auf ihrer Balkonkabine Fantastica frischgemacht, bevor sie zum Mittagessen ins Buffetrestaurant gegangen sind. Sandrinas Tipp hierzu: „Immer ganz nach hinten gehen, dort ist es schön ruhig.“ Gestärkt brachen Rebekka und ihre Begleitung zum ersten Schiffsrundgang der Reise auf, bevor sie mit dem Maitre verabredeten, statt der ersten Essenszeit um 18:30 Uhr lieber zur zweiten Tischzeit um 21 Uhr eingeteilt zu werden – schließlich wollten sich die beiden bei den Landgängen der folgenden Tage nicht beeilen müssen.

MSC Logo
MSC Splendida Pooldeck

Das erste Abendessen der Reise war übrigens eine mediterrane Nacht mit Mittelmeerklassikern wie Tapas. Anschließend konnten die beiden Reisenden ihr vorab gebuchtes All Inclusive Getränkepaket auf Herz und Nieren testen. Die 26 Euro pro Person und Tag lohnen sich schnell, schließlich erhält man nicht nur eine riesige Auswahl an alkoholischen und alkoholfreien Getränken, sondern spart sich auch den 15-prozentigen Servicezuschlag, der sonst an den Bars an Bord erhoben wird.

Vatikan im Regen

Das erste Etappenziel der Reise war Civitaveecchia. Per Hafenshuttle sind Rebekka und Sandrina vom Hafengelände gefahren. Anschließend konnte die Privattour per Minibus beginnen, die sie für 25 Euro pro Person vor Ort buchten. Diese beinhaltete neben dem Hin- und Rücktransfer nach beziehungsweise von Rom drei Stopps: Nach einem einstündigen Aufenthalt am Kolosseum ging es für zweieinhalb Stunden ins Zentrum der italienischen Hauptstadt und schließlich für eine Stunde zum Vatikan. „Rom ist immer eine Reise wert. Pech hatten wir leider mit dem Wetter, weil wir bei der letzten Station extremen Starkregen hatten und somit auf der Rückfahrt klitschnass bis auf die Socken waren“, resümiert Rebekka. Was aber nicht weiter schlimm war, schließlich hätten sich unsere beiden Urlauberinnen vor dem später an diesem Tag anstehenden Gala-Abend ohnehin nochmal frischgemacht.

Rom
Vatikan

Sport am Seetag, spazieren in Malta

Am darauffolgenden Seetag schliefen Sandrina und Rebekka aus, bevor sie die Sport- und Wellnessbereiche ihres schwimmenden Hotels unter die Lupe nahmen. Nach dem schweißtreibenden Tag schlenderten sie abends von Bar zu Bar, wo sie die „tolle Livemusik genossen“ haben, so Sandrina.

Geschlendert sind Rebekka und Sandrina auch am nächsten Tag ihrer Reise. Nachdem die MSC Splendida im Hafen von Valletta festgemacht hatte, erkundeten die beiden die maltesische Hauptstadt – die es dank ihrer vielen Kulturschätze als Gesamtmonument in die UNESCO-Welterbeliste geschafft hat. „Die Stadt ist superschön“, findet auch Rebekka. Sonnige 20 Grad werden dieser Einschätzung nicht abträglich gewesen sein. Nach dem tollen Auslaufen bei Sonnenuntergang schauten Sandrina und Rebekka im Club 33 vorbei, der Disco von MSC Splendida. Allerdings nur kurz, da sehr wenig los war.

Shopping in Palermo

Besonders toll an Bord der MSC Flotte ist der Kabinenservice, der je nach gebuchtem Tarif sogar bereits im Reisepreis inbegriffen ist. Unter anderem kann man sich sein Frühstück auf die Kabine bringen lassen, was Sandrina und Rebekka auch taten. Hierzu mussten sie lediglich die Bestellung bis nachts um 2 Uhr an die Kabinentür hängen, morgens wurde das Frühstück zur gewünschten Zeit geliefert. Gestärkt machten sich unsere beiden Urlauberinnen anschließend zu Fuß auf den Weg ins Zentrum von Palermo. Obwohl sämtliche Taxi- und Busfahrer im Hafen den Eindruck zu erwecken versuchten, dass dies unmöglich sei, liefen unsere Touristinnen nur rund 15 Minuten. Dann hieß es: Shoppen, was das Herz begehrt (und der Koffer beziehungsweise dessen Gewicht vor dem Rückflug hergeben).

Am Abend schnupperten unsere Kollegin und ihre Freundin in eine französische Show, flüchteten jedoch schnell wieder. Zum Hintergrund: Bei der Kreuzfahrt handelte es sich um eine französische Eventreise – normalerweise wechseln sich abends internationale Shows ab – und so waren ausschließlich französische „Stars“ an Bord (circa 25 mehr oder weniger bekannte französische Künstler).

Sonnenuntergang
Korsika

Strand- und Sightseeing in Ajaccio, hoch hinaus auf La Spezia

Den Hafenort Ajaccio auf der französischen Insel Korsika erkundeten unsere beiden Kreuzfahrt-Fans zu Fuß, da ihr Schiff zentral gelegen hat. Nachdem die beiden sich den Strand angeschaut und ein wenig geshoppt hatten, wurde es Zeit, wieder zurück an Bord zu gehen, wo der zweite Gala-Abend der Reise auf dem Programm stand.

Während MSC Splendida im Hafen von La Spezia lag, frühstückten Rebekka und Sandrina am Buffet. Per Taxi ging es zum vorab gebuchten Mietwagen, mit dem die beiden Frauen einige wunderschöne Dörfer entlang der Cinque Terre, dem berühmten Küstenstreifen an der italienischen Riviera, erkundeten. Rebekkas Fazit: „Wunderschön, aber die Fahrt und auch das Laufen vor Ort sind sehr anstrengend, weil man durch extreme Serpentinen hin kommt und dann oft oben parken und hinunter beziehungsweise wieder hoch laufen muss. Einige der Dörfer haben auch einen zentralen Bahnhof, nächstes Mal würde ich Bahn fahren.“

Bucht an Cinque Terre
Rebekka und Sandrina an Cinque Terre

Mit diesem landschaftlichen Highlight war die Reise dann auch schon fast zu Ende, denn am nächsten Tag ging es um 11 Uhr morgens von Genua zurück nach Frankfurt. Kaum gelandet, erreichte Rebekka (und uns) dann die Nachricht, dass das erste MSC Schiff der Meraviglia-Plus-Baureihe auf den Namen MSC Grandiosa hören soll. Wir sind schon gespannt auf den Flottenneuzugang, der 2019 in Dienst gestellt werden soll, und werden das Schiff sicherlich selbst testen.

AIDA Weltreise in vollem Gange

Bis es so weit ist, wenden wir uns wieder anderen Reedereien zu. Ein paar AIDA Bilder haben wir nämlich auch heute für euch: Die erste AIDA Weltreise ist am 17. Oktober gestartet und inzwischen hat AIDAcara es bis nach Südamerika geschafft. Mit an Bord ist ein Kamerateam, das stetig neue Videos produziert, zum Beispiel das folgende.

Wenn ihr die spektakuläre Tour von zu Hause aus verfolgen möchtet, empfehlen wir euch diesen Beitrag. Diesen aktualisieren wir immer dann, wenn AIDA ein neues Video veröffentlicht.

Presseschau: Unsere Blogposts im Überblick

Ihr kennt es bereits: Bevor wir euch ins Wochenende entlassen, stellen wir euch unsere Beiträge der vergangenen Tage vor:

Rabatt-Schiff AIDA Cruises

Neu auf AIDAprima: Das Steakhouse bei Tim Mälzer
Mit Das Steakhouse bei Tim Mälzer vertiefen AIDA Cruises und Tim Mälzer ihre Kooperation. Lernt das neue A-la-carte-Restaurant kennen.
AIDA News: Langnese-Eis und Maskottchen Zottel kommen an Bord
An Bord von AIDAblu können sich Urlauber künftig ihr Lieblings-Langnese-Eis zusammenstellen und die AIDA Clubbies erhalten mit Zottel einen neuen Freund.
Attraktiver Sommerurlaub: AIDA Kreuzfahrt durch die Ostsee
Ostsee-Kreuzfahrten bieten kulturelle Highlights und tolle Naturlandschaften. AIDA offeriert mehrere Routen durch die Ostsee, wie wir im Folgenden zeigen.
Oceans18 Hot Winter Tour mit AIDAperla
Sabrina erzählt, wie sie die letzte Oceans18 Tour im Jahr 2017 auf AIDAperla im Mittelmeer erlebt hat.
Papierschiff, Kinderwelt und Clubbies Abenteuer: Spiele für AIDA Fans
AIDA Kinderwelt App, AIDA Papierschiff oder Clubbie Spiel: Wie sich (nicht nur) kleine AIDA Fans die Zeit bis zur nächsten Kreuzfahrt vertreiben können.

Mein Schiffsexperte TUI Cruises

Mein Schiff Eventkreuzfahrten 2018
TUI Cruises bietet auch 2018 wieder diverse Mein Schiff Eventreisen an. Welche das sind, erfahrt ihr im Beitrag.
TUI Cruises Buchungsstarts für Sommer 2019
TUI Cruises schaltet nach und nach die neuen Reisen und Routen für den Sommer 2019 frei.
TUI Cruises: Abfallmanagement an Bord
TUI Cruises untersucht die Potenziale zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen an Bord. Mehr Infos zum Projektgibt es in unserem Beitrag.
Die neue Mein Schiff 2: Der sechste Neubau von TUI Cruises
Die neue Mein Schiff 2 wird 2019 in Dienst gestellt. Hier erfahrt ihr mehr über das neueste Wohlfühlschiff.

Oceans18 EURESAreisen

Strand, Partys und Overnight in Marseille
Die Oceans18 Hot Winter Tour auf AIDAperla ist vorbei. Welche Highlights die 30 Teilnehmer erlebt haben, lest ihr in diesem Rückblick!

Bis nächste Woche,
euer Team von EURESAreisen

Nächste Woche freuen wir uns besonders auf...
eine weitere Runde JUST AIDA First Minute und die AIDA Black Friday Aktion.

Kurs Richtung Wissen: Kreuzfahrt-News von EURESAreisen

  • EcoTrophea 2017: TUI Cruises gewinnt Nachhaltigkeitspreis

  • Prima Adventstour: Mit AIDAprima zu den Kanaren und Madeira

  • Funsportart Loopy Ball mit Oceans18 an Bord von AIDA

  • Kapitän, Urlaubsheld im Oktober und Mein Schiff Bio-Müsli

  • Werften: Vom Trockendock in die Welt

  • So nutzen Sie die Brückentage 2018 perfekt für Ihren Urlaub

  • AIDA bleibt größtes Unternehmen in Mecklenburg-Vorpommern

  • Jetzt buchen: Full Metal Cruise VII

  • Eisbahn an Bord von AIDAperla: Führt AIDA Gäste aufs Glatteis?

  • Zweites Maschinenraum-Modul für AIDAnova reist nach Papenburg

  • Neues Karibik-Ziel: St. Vincent mit der Mein Schiff 3

  • Reif für die Inseln? Warum Sie jetzt in die Karibik reisen sollten!

  • Mit Kindern auf Kreuzfahrt: Reiseapotheke nicht vergessen

  • Mit Newsletter und Co keine Oceans18 Angebote verpassen

  • Verrückt nach Meer: Die TV-Serie für Kreuzfahrt-Fans

  • Kreuzfahrt-Rekord im Hamburger Hafen

  • Das erste Mal Costa

  • Costa: Reisen mit Kindern


Stets an Ihrer Seite

EURESA GmbH


Wir stellen ein!

Unser junges, dynamisches Team am Standort Saarburg freut sich auf Verstärkung: Hier gibt’s weitere Informationen über unsere freien Stellen!

Weitere Informationen