Ausgezeichnet als "Bestes AIDA Team"
Blick von der Reling

Sicherheitsmaßnahmen der Kreuzfahrt-Reedereien: Das Coronavirus

Die Corona-Pandemie hat erhebliche Auswirkungen auf die Kreuzfahrt-Branche. Viele Reisen von AIDA und TUI Cruises mussten aufgrund dieser abgesagt werden. Im Folgenden halten wir euch über die Reiseabsagen, Kompensationsmöglichkeiten und aktuell stattfindenden Kreuzfahrten auf dem Laufenden.

Da sich das Coronavirus weltweit sehr dynamisch verbreitet, verändern sich auch die Vorsorgemaßnahmen und Einreisebestimmungen der Länder und Häfen beinahe täglich. Die Reedereien und auch wir bitten um Verständnis, dass nicht mehr jede einzelne Veränderung online aktualisiert werden kann. Jedoch könnt ihr versichert sein, dass wir unsere Kunden über kurzfristige Änderungen umgehend informieren. Auch die Reedereien halten ihre Gäste über jegliche Fahrplanänderungen auf dem neuesten Stand.


Inhaltsverzeichnis


Begriffserklärung

Die geläufigste Bezeichnung für das neuartige Virus, das zunächst in China ausgebrochen ist, ist Coronavirus. Dessen offizieller Name, der von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) festgelegt wurde, lautet Sars-CoV-2. Die Lungenkrankheit, die durch das Virus verursacht werden kann, heißt Covid-19.


Aktuelles von AIDA Cruises

Informationen zum AIDA Winter 2021/22

Orient-Reisen ab Dubai: Aufgrund behördlicher Anforderungen benötigen alle Gäste einen doppelten Impfschutz – auch Genesene. Lediglich bei einer Impfung mit Johnson & Johnson ist eine Impfung ausreichend. Eine Mitreise ist ohne doppelten Impfschutz nicht möglich. AIDA gewährt Gästen, die wegen der neuen Bestimmungen ihre Kreuzfahrt nicht antreten können, eine kostenfreie Umbuchung.

Fahrplanänderungen: Die Fertigstellung von AIDAcosma verzögert sich, sodass das Schiff nicht wie geplant im Winter 2021/22 in See stechen kann. Das Schwesterschiff AIDAnova übernimmt die Winter-Reisen zu den Kanaren. Die ursprünglich mit AIDAnova geplanten Orient-Reisen finden dagegen mit AIDAbella statt. AIDAcosma wird voraussichtlich im Frühjahr den Betrieb aufnehmen.

Individuelle Landgänge: In zahlreichen Häfen sind wieder individuelle Landgänge möglich. Die Regelungen dazu unterscheiden sich je nach Fahrtgebiet. Zusätzlich werden natürlich wie gewohnt abwechslungsreiche Reederei-Ausflüge angeboten.

AIDA Kids Club: Die Reederei kehrt zu den regulären Betreuungszeiten und dem gewohnten Programm zurück. Kinder ab drei Jahren können wieder ohne elterliche Begleitung in den Kids Club. Die Öffnungszeiten sind von 8 bis 21 Uhr. Die Programmzeiten, Beschäftigungsmöglichkeiten und Gruppengrößen wurden erweitert.

Impf- und Testpflichten

Um die Sicherheit der Gäste zu gewährleisten, hat die Reederei ein umfangreiches Gesundheitskonzept entwickelt, das zahlreiche Maßnahmen vor und während der Reise umfasst. Aufgrund der unterschiedlichen Ländervorgaben gelten zudem verschiedene Test- und Impfpflichten. Wir informieren euch darüber ausführlich auf unserem Portal Rabatt-Schiff.



Maßnahmen von TUI Cruises

Aktuelle Reiseabsagen

Im Folgenden sehen Sie die neuesten Mein Schiff Reiseabsagen.

  • alle Reisen der Mein Schiff 5 bis einschließlich Abreise 22. Dezember 2022 sowie

    • "Griechenland ab Malta" vom 19. bis 26. Juni 2022
    • "Asien mit Singapur" vom 05 bis 19. Januar 2022
    • "Asien mit Singapur" vom 19. Januar bis 02. Februar 2022
    • "Asien mit Singapur" vom 02. bis 16. Februar 2022
    • "Vietnam mit Hongkong" vom 16. Februar bis 02. März 2022
    • "Singapur bis Hongkong" vom 02. bis 16. März 2022
    • "Hongkong mit Japan I" vom 16. bis 30. März 2022
    • "Hongkong mit Japan II" vom 30. März bis 13. April 2022
    • "Hongkong bis Singapur I" vom 13. bis 27. April 2022
    • "Singapur bis Dubai" vom 27. April bis 14. Mai 2022
    • "Dubai bis Heraklion" vom 14. bis 29. Mai 2022

In der Wintersaison sind in vielen Häfen wieder individuelle Landgänge möglich.

Kompensation für abgesagte Reisen

Betroffenen Kunden bietet TUI Cruises das Mein Schiff Reiseguthaben an. Dieses besteht aus den bereits geleisteten Zahlungen und kann wie ein Zahlungsmittel für künftige Mein Schiff Kreuzfahrten eingesetzt werden. Es wird dann mit dem neuen Reisepreis verrechnet. Wer eine neue Mein Schiff Kreuzfahrt bis zu einer bestimmten Frist bucht, profitiert zudem von einem Bonus:

  • 10 Prozent Ermäßigung bei Einlösung des Reiseguthabens bis zum 31. Dezember 2021 (nur gültig für Reiseabsagen ab dem 24.08.2021)

  • 5 Prozent Ermäßigung bei Einlösung des Reiseguthabens bis 31. Dezember 2021 (nur gültig für Reiseabsagen bis zum 23.08.2021)

Die Ermäßigung wird auf den Kreuzfahrtpreis ohne An- und Abreisepaket angerechnet. Für Reiseabsagen bis zum 06.04.2021 gilt die Ermäßigung zusätzlich auf das An- und Abreisepaket.

Alternativ ist natürlich auch eine Auszahlung von Anzahlungen beziehungsweise Mein Schiff Reiseguthaben möglich.

Impf- und Testpflichten

Je nach gebuchter Kreuzfahrt sind verschiedene COVID-19-Tests oder auch eine vollständige Impfung notwendig. Auf unserem Portal Mein Schiffsexperte erfahrt ihr mehr über die Sicherheitsvorkehrungen von TUI Cruises.



Zusammengefasst

Aufgrund der Corona-Pandemie gelten weiterhin Einschränkungen im Reiseverkehr, die immer wieder für Planänderungen bei den Reedereien sorgen. Da sich die Lage stets dynamisch verändert, ist die weitere Entwicklung nicht vorhersehbar. Wie unsere Reederei-Partner haben wir die aktuelle Lage permanent im Blick und halten euch an dieser Stelle auf dem Laufenden.

Ihr möchtet persönlich über aktuelle AIDA und Mein Schiff Angebote informiert werden? Dann abonniert unseren kostenfreien Newsletter!


Weiterführende Informationen & Lesestoff


Es wird keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Zusammenstellung übernommen.


Titelbild: © ankiro - stock.adobe.com

EURESAreisen Logo

06581 999 66 95

Werktags: 8-21 Uhr
Wochenende: 10-15 Uhr

Werktags: 9-18 Uhr


© 2011 - | EURESA Consulting GmbH